Extra Small
Small
Medium
Large
XS
SM
MD
LG

AmpMan Classic

ROCK ON STAGE - PLAY AT HOME - RECORD AT NIGHT

EVP: 349,00 €


Spirit AmpMan bringt Hughes & Kettner’s analoge Spirit Tone Generator-Technologie in ein neues Format. Die beiden Kanäle des AmpMan Classic liefern jeder für sich eine ganze Ära legendärer Gitarrensounds, die über die eingebaute  50-Watt Endstufe oder die integrierte Red Box AE+ zur Verfügung stehen. Seine Feinschmecker-Klangqualitäten, die erstaunliche Leistung und die umfassende, praxisgerechte Ausstattung im superkompakten Pedal-Format, machen den AmpMan zur außergewöhnlich hochwertigen Immer-dabei-Lösungen – auf der Bühne, für zuhause und im Studio.


HIGHLIGHTS


LEGENDARY TONE – PROFESSIONAL FEATURES


  • Zwei völlig unabhängige, strikt analog aufgebaute Kanäle 
  • Auf den jeweiligen Kanal abgestimmte Boost-Schaltung
  • Schaltbarer, serieller Effektweg  
  • Effektiver Tone-Regler von britisch bis kalifornisch
  • Presence- und Resonance-Regler als Endstufen-EQ als Klanggestaltung-Tool für Pedale 
  • Einzigartiger Sagging-Regler für fein dosierbare Endstufensättigung bei jeder Lautstärke
  • Master-Volume plus schaltbares Solo-Volume
  • Eingebautes IDB-Noise-Gate
  • Red Box AE+ DI-out mit 8 Boxen- Simulationen liefert Studio-Sound direkt ins Pult
  • Stereo Aux-In zum Jammen zu Play-Alongs und für unkompliziertes In-Ear-Monitoring  
  • Regelbarer Stereo-Kopfhörerausgang
  • Eingebaute 50-Watt Ultra-Response-Endstufe

TRAVEL LIGHT – SOUND BIG


Jeder Quadrat-Zentimeter wurde wohl genutzt, der AmpMan ist genau so groß oder klein wie er sein muss, vollgepackt mit Technik , Features und Sound. Und dabei ist er ein echtes Kraftpaket! Mit genügend Leistungsreserven, um selbst einer 4×12er Box kräftig einzuheizen.

Dafür verantwortlich ist die speziell entwickelte Ultra Response-Endstufe, die mit bis zu 50 Watt und explosiver Dynamik dem Punch und Spielgefühl einer ähnlich starken Röhren-Endstufe in nichts nachsteht. Jedes einzelne Watt wird mit packender Dynamik an die Box abgegeben und in beeindruckenden Schalldruck umgesetzt. Dabei behält die Ultra-Response-Endstufe auch bei voller Leistung immer ihren musikalischen Charakter.

 

 

SPIRIT TONE GENERATOR – THE TUBELESS STANDARD


Seit fast 40 Jahren gehen wir der Sound-Magie von Röhrenverstärkern tiefer und tiefer auf den Grund. Was dabei immer offensichtlicher wurde: Es geht um viel mehr als um die Röhre selbst. Die volle Magie entfaltet sich erst durch die unberechenbare, dynamische Interaktion zwischen den einzelnen Schaltkreisen und den Verstärkerstufen, dem Ausgangstrafo und dem Lautsprecher.

Zusammen schaffen diese hochkomplexen und extrem dynamischen physikalischen Phänomene das begehrte Spielgefühl und den begeisternden Ton der Oberklasse.

Die Spirit Tone Generator-Technologie bildet das natürliche und hochkomplexe  Zusammenspiel traditioneller Röhren-Amp-Schaltkreise in einem digital gesteuerten, aber streng analog aufgebauten Modul auf ‘bionischem’ Weg. Dieses Miniaturmeisterwerk vereint die Essenz physikalischer Röhren-Amp-Prozesse mit all ihrer Intensität – und sorgt mit seiner unvergleichbaren tonalen Charakteristik für eine ungebremste Spielfreude, die dich zu neuen Bestleistungen inspirieren wird

INNOVATIVES POWER-AMP-SAGGING 


Im Vergleich zu herkömmlichen Amps erlaubt der Spirit Tone Generator die Endstufen-Sättigung-Effekte genauso so simpel und gezielt dosierbar als kreatives Sound-Tool einzusetzen wie einen Gain-Regler.

Die Sagging-Funktion der Spirit AmpMan gibt dir die volle Kontrolle über das Sättigungsverhalten der Endstufe, und zwar unabhängig der Lautstärke! Sagging liefert im Handumdrehen das gewisse Etwas, das legendäre, voll aufgedrehte Amps ausmacht. Die unverwechselbar magische Energie, die man nicht nur hört, sondern auch spürt. Fein dosierbar von ultraschneller Ansprache für knochentrockenen Ton bis zur kraftvollen Kompression mit vor Energie strotzendem Sound.

 

AMPMAN LÄSST DEINER INSPIRATION FREIEN LAUF


AmpMan bietet zwei völlig unabhängigen Kanäle mit je einem auf den Kanal abgestimmten, dem Gain vorgeschalteten Booster. Um  keine Kompromisse bei Klang- oder Laustärke-Einstellungen eingehen zu müssen verfügt  jeder Kanal über einen eigenen Gain-, Tone-, Resonance-, Presence-, Sagging- und Volume-Regler. Damit ist absolute tonale Freiheit garantiert! Und um dieser Freiheit Gehör zu verschaffen, bietet der AmpMan eine geniale Solo-Funktion. Damit triff der AmpMan nicht nur den richtigen Ton, sondern auch die richtige Lautstärke.  Über die integrierten Fußschalter können die Kanäle umgeschaltet, sowie Boost, FX-Loop und die Solo-Funktion aktiviert werden. Ob Solo, Boost oder FX-Loop aktiv sind oder nicht, kann sich der AmpMan beim Kanalwechsel sogar merken wenn gewünscht.

Kanal 1 des AmpMan Classic liefert den direkten, lebendigen und sinnlichen Sound einkanaliger Amps ohne Master. Das sind die legendären Sounds der 60er und frühen 70er Jahre, mit denen die Rebellen der Rock-Geschichte Pionier-Arbeit geleistet haben. Dieser Kanal zeichnet sich durch seinen hohen Dynamikumfang und das sensible Ansprechverhalten aus. Bei wenig Gain und zurückgeregeltem Sagging liefert er glasklare, perlende Clean-Sounds. Bei mittlerem Sagging entfaltet er den beliebten Break-Up“ der Röhren-Amps aus dieser Zeit, mit warmer, obertonreicher Verzerrung. Bei aktiviertem Boost liefert er den betörenden Sound eines voll aufgerissener Röhren-Amps mit vorgeschaltetem Booster.

Kanal 2 liefert den stilprägenden Fullstack-Sound der Arena-Rock-Ära, Rock-Sound, der steht wie eine Wand, aber auch zu melodisch tragenden Soli und virtuosem Tapping inspiriert. Bleibt dieser Kanal beim Picking fast clean, bringt ein gezielter Saitenhieb den Sound förmlich zum Kochen. Er reagiert so nuanciert, alleine mit dem Volume-Poti deiner Gitarre hast du die volle Bandbreite von Crunch bis Lead sprichwörtlich in der Hand. Sagging wirkt hier wie ein stufenlos zuschaltbarer Turbolader, Brown Sound lässt grüßen. Dabei bleibt jede einzelne Saite eines Akkords erkennbar. Bei zugeschaltetem Boost saugt dieser Kanal selbst bei der zartesten Berührung einer Saite gierig den Ton aus den Pickups. Tapping wird zum Genuss.

 

VOLLAUSSTATTUNG INKLUSIVE


Nicht nur beim Sound, sondern auch in der Ausstattung geht AmpMan keine Kompromisse ein. Ob als Stand-Alone-Amp, Sound-Zentrale auf dem Pedal-Board, zum Üben zuhause oder beim Recording im Studio. AmpMan hat für alle Situationen die passende Anschlüsse.

DER BOSS AUF DEM PEDAL-BOARD …


Statt eines 3-Band EQs bieten die Kanäle des AmpMan einen extrem effektiven Tone-Regler, der den tonalen Charakter von Britisch über neutral bis Kalifornisch in der Vorstufe prägt. Resonance, Presence und Sagging sind Endstufen-Sound-Macher. Dadurch wird der AmpMan nicht nur deutlich flexibler, diese Regler-Kombination prädestiniert ihn auch zum idealen Partner für vorgeschaltete Stomp-Boxes und Pedale, um deren Pre-Amp-Sound optimal zu veredeln und mit der integrierten Endstufe zu verstärken.

r Hall- und Delay-Effekte steht der fußschaltbare serielle FX-Loop zur Verfügung, und das eingebaute Noisegate, welches im Signalweg vor dem FX-Send greift, lässt Hallfahnen und Delays sauber ausklingen. Die Red Box AE+ mit acht ausgesuchten Boxen-Modellen macht professionelles In-Ear-Monitoring zum Kinderspiel, sogar autark ohne Zusatzequipment. Dank des regelbaren Kopfhörerausgangs und des Stereo-Aux-In, über den der Bühnen-Mix dem Kopfhörer-Signal zugespielt werden kann.

 

 

… UND IM STUDIO


Der AmpMan ist ein echtes Tone-Tool, egal ob im professionellen Studio oder mit dem kleinsten Recording-Setup, großer Sound ist garantiert.

 

Auch ganz ohne Box und Mikrofon. Der symmetrische Red Box DI-Out liefert ein amtliches Signal, wahlweise mit oder ohne Boxen-Simulation. So kann man eines der acht Boxen-Modelle der Red Box nutzen, oder aber das ungefilterte, pure, analoge Signal des Spirit Tone-Generators in die DAW schicken um alles, was die digitale Welt an Speaker-Emulationen, Mikrofon-Modelling, Raum-Simulation und Effekten zu bieten hat, optimal zu nutzen. Das Ergebnis ist stets ein inspirierender Sound mit Gänsehaut-Garantie.

 

 

 

 

RED BOX – DER INDUSTRIE-STANDARD SEIT 1989


Im April 1988 erteilte das DPMA den Schutz auf eine Erfindung von Hughes & Kettner, welche die Abnahme von Amps auf der Bühne und im Studio grundlegend verändern sollte.  So genial wie einfach war die Idee das Signal zwischen Amp und Box abzugreifen, zu filtern, und über einen symmetrischen XLR-Ausgang als die zuverlässigere Alternative zur Mikrofon -Abnahme für jeden nutzbar zu machen.

 

Mit weit über 100.000 Red Boxen im Markt ist sie zum Industriestandard geworden. Die neueste Generation der Red Box, die AE+ (AE = Ambience Emulation), liefert gleich acht ausgesuchte Boxen-Simulationen, deren latenzfreie Filterung ein ultra-direktes Spielgefühl garantiert, welches mit üblichen IR-Filterungen, die hohe Rechenleistung benötigen,  nicht erreicht werden kann. Gerade auf der Bühne ist die Red Box daher immer noch unschlagbar.

1991: TUBEMAN


 

 


TECHNISCHE DATEN


AmpMan
Leistung 50 Watt an 4 Ohm, 25 Watt an 8 Ohm, 12,5 Watts an 16 Ohm  
Kanäle 2 unabhängige Kanäle
Noise Gate IDB (Intelligent Dual Breakpoint) Noise Gate
Boost Kanal-optimierter Boost, schaltbar
Solo Control Einstellbar von 0 bis +6 dB, schaltbar
FX-Loop Seriell, schaltbar
Red Box AE+

Mic/Line-level, XLR-symmetrisch

Boxen-Typen:
1: 1×12″ Modern Thiele Port
2: 2×12″ Modern Front Port
3: 2×12″ Vintage Open Back
4: 4×10″ Alnico Open Back
5: 4×12″ Vintage Cab
6: 4×12″ British Cab
7: 4×12″ Modern Cab
8: 4×12″ American Cab

Aux Input Mini-Klinke, 3.5 mm stereo
Phones/Line-Ausgang 3.5 mm stereo, 50 Ohm
Lautsprecher-Ausgang 4 bis 16 Ohm
Maße (W x H x D) 250 x 52 x 153 mm
Gewicht 1.150 g
Maße Netzteil (W x H x D) 129 x 32 x 52 mm
Gewicht Netzteil  280 g
   

BILDER


ARTISTS

VERWANDTE PRODUKTE